Traben-Trarbach

Partnerschaft mit: Selles-sur-Cher
Seit: 1991

Nach ersten Treffen von Vertretern beider Gemeinden ist es vor allem dem Bemühen der Bürgermeister, sowie dem Engagement von Lutz Reichardt auf deutscher und Hartmuth Barché auf französischer Seite zu verdanken, dass die Kontakte schnell ausgebaut werden konnten. Bereits im November 1988 wurde in Selles-sur-Cher der Freundschaftskreis C.A.S.T. (Comité d'Amitié Selles - Traben) gegründet. Im September 1989 folgte das deutsche Gegenstück mit der Gründung des F.T.S. (Freundschaftskreis Traben-Trarbach - Selles-sur-Cher). Richtig offiziell wurde die Partnerschaft am 18. Mai 1991 mit der Verschwisterung der beiden Gemeinden. Auch wenn der Grundstein und der eigentliche Start der Beziehungen schon früher stattfand, wurde dieses Ereignis gebührend gefeiert. Zunächst am 18.-20. Mai in Traben-Trarbach, dann am 6.-8. September in Selles-sur-Cher. „PARTNERSTADT AN DER MOSEL GESUCHT- Welche Stadt möchte sich mit Selles-sur-Cher verschwistern?“ ... so lautete die "Kontaktanzeige" des stellvertretenden Bürgermeisters von Selles-sur-Cher, Herrn Lionel Venon am 29. Juni 1988. Seinem Wunsch eine Partnerstadt zu finden, seiner Begeisterung für die Kunstsprache ESPERANTO und dem Amateurfunk ist es zu verdanken, dass diese Partnerschaft zustande kam.