Die deutsch-französische Wandergruppe in Mutters/Tirol
Die deutsch-französische Wandergruppe in Mutters/Tirol

Königstein im Taunus – Le Cannet-Rocheville

Deutsch-Französische Wanderwochen

Die deutsch-französische Wanderwoche hat sich neben etlichen anderen Veranstaltungen in den vergangenen knapp 30 Jahren als eines der Fundamente für diese Städtepartnerschaft zwischen Königstein und Le Cannet entwickelt.

Von 1993 bis 2012 ging es abwechselnd in Deutschland und Frankreich auf Wanderschaft. Es wurden folgende Gebiete erwandert: St. Martin/Vesubie, Königstein in Sachsen, das französische Jura, die Provence, das Breisgau, die Region Aveyron, das Allgäu, die Südalpen/Serre du Villard, der Chiemgau, die Region um Megève, die Region Mont-Blanc, die Sächsische Schweiz, die Dolomiten, die Côte d'Azur, die Waliser Bergwelt und das Engadin. Da die Kräfte nach all diesen Wanderungen so langsam schwanden, treffen sich nun Wanderer aus den beiden Partnerstädten auf halber Tour und zwar in Mutters/Tirol, einmalig schön oberhalb von Innsbruck gelegen. Die Bergwelt um Innsbruck herum eignet sich wunderbar zum Wandern. Geführt von geschulten Wanderführern der Alpinschule Innsbruck machen sich Königsteiner und Cannetaner gemeinsam auf den Weg, um die herrliche Bergwelt zu erkunden. Dem Alter geschuldet und auch dem immer weniger werdenden Interesse der Jugend an solchen Wanderwochen, nimmt die Anzahl der Teilnehmer auf französischer Seite leider stetig ab, was wir sehr bedauern. Deshalb bietet der Förderkreis nun auch noch monatlich Wanderungen im Großraum Königstein im „Geiste der Deutsch-Französischen-Freundschaft“ an.

Wolfgang Riedel,
Vorsitzender, Förderkreis der Städtepartnerschaft e.V. Königstein im Taunus

Bildquelle: Wolfgang Riedel