Buxtehude

Partnerschaft mit: Blagnac
Seit: 1985

Die Hansestadt Buxtehude ist seit dem Jahr 1985 mit der Stadt Blagnac partnerschaftlich verbunden. Den Anstoß hierzu gab die örtliche Verbundenheit zum Unternehmen „Airbus“, welches in Blagnac angesiedelt ist und die Buxtehuder Nähe zum Airbus-Standort Finkenwerder. Viele Bux-tehuder Familien haben in den letzten Jahren in Blagnac gearbeitet und gelebt. Blagnac ist eine Gemeinde im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien in Südfrankreich. Die attraktive, moderne und prosperierende Kleinstadt ist mit ihren etwa 23.000 Einwohnern ein Vorort von Toulouse. Die Städtepartnerschaft wird nicht nur durch gemeinsame Veranstaltungen im Bereich Kultur, Sport und Jugend lebendig gehalten, sondern auch durch die klassischen Schüleraustausche sowie die jährlich wechselseitigen Begegnungen im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit. Beide Rathäuser profitieren auf der Ebene der Verwaltungsleitung von einem kontinuierlichen Erfahrungsaustausch zu Themen wie städtebauliche Entwicklungen, nachhaltigen Tourismus und Wirtschaftsförderung. Als Motor der Verbundenheit fungiert der Deutsch-Französische-Freundeskreis (DFFK), der bereits ein Jahr vor der offiziellen Städtepartnerschaft gegründet wurde. Die stetige wachsende Städtepartnerschaft profitiert nicht zuletzt von vielen persönlichen Freundschaften zwischen den Bürgern und Bürgerinnen beider Städte.