Die Lehrerinnen der René-Tressard-Schule in Meerbusch
Die Lehrerinnen der René-Tressard-Schule in Meerbusch

Pleuven - Pays fouesnantais

Erfolgreiche Reise nach Meerbusch für die Schulleitung der Grundschule Pleuven

Ein Austausch zwischen Grundschulen: Das ist das schöne Projekt, das von der Städtepartnerschaft Fouesnant-Meerbusch und der Schulgruppe René Tressard in Pleuven, im Kanton von Fouesnant gelegene Gemeinde, unterstützt wird. Im Rahmen eines Erasmus+ Projekts reisten die Direktorin und eine Lehrerin, die für die Einführung in die deutsche Sprache für die Schulklassen CM1 und CM2 zuständig ist, nach Meerbusch, um die dortigen Schulen zu treffen.

Die beiden Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees, Gabi Pricken und Eric Ligen, hatten einen Termin mit Bürgermeister Christian Bommers und Tim Jansen, dem Verantwortlichen für Schulen, Sport und Kultur in Meerbusch, organisiert. Der Wunsch wäre, neben dem Austausch zwischen jungen Schülern per Videokonferenz und Briefwechsel, langfristig auch reale Austausche und Reisen zwischen Grundschulen organisieren zu können.

Ein weiteres ehrgeiziges Projekt ist in Planung: ein deutsches Theaterstück, das von den Schülern der Schule in Pleuven auf Deutsch aufgeführt werden soll. Beide Lehrerinnen konnten sich mit einem deutschen Animateur aus Meerbusch austauschen, der auf Theater, Pantomime und Musik für kleine Kinder spezialisiert ist. Das sehr schöne Projekt „Kasper und das Krokodil“ soll im Oktober 2024 umgesetzt werden.

Der deutsch-französische Geist wächst in dieser Schule, zur großen Freude der Verantwortlichen der Städtepartnerschaft Fouesnant-Meerbusch.

Bildquelle: Groupe scolaire René Tressard

Videolink: https://fouesnantmeerbusch.wordpress.com/2024/04/19/voyage-fructueux-a-meerbusch-pour-la-direction-de-lecole-primaire-de-pleuven/

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?