Regenbögen für die Partner. Hier zwei Kinder aus dem nordfranzösischen Bailleul.
Regenbögen für die Partner. Hier zwei Kinder aus dem nordfranzösischen Bailleul.

Bailleul – Werne

Regenbögen für die Partner

„Nachdem das Ausmaß der Pandemie uns allen bewusst geworden ist und wir den ersten Schock über die Absagen der ganzen geplanten Veranstaltungen, Schüleraustausche, etc. verdaut hatten, haben wir uns überlegt, wie man in diesen Zeiten gemeinsam ein Zeichen setzen kann“, schreibt uns Stephanie Viefhues von der Stadt Werne. „Aus unserer italienischen Partnerstadt Poggibonsi habe ich von den Regenbögen erfahren, die die italienischen Kinder in ihre Fenster hängen. Daraufhin habe ich zu unseren fünf Partnerstädten Poggibonsi (Italien), Lytham St Annes (England), Kyritz (Deutschland), Bailleul (Frankreich) und Walcz (Polen) Kontakt aufgenommen und sie gebeten, Regenbögen zu sammeln.“

Bildquelle: © Comité de jumelage de Bailleul.