Die Städtepartnerschaft stellt ihr Programm für 2022 vor
Die Städtepartnerschaft stellt ihr Programm für 2022 vor

Fouesnant – Meerbusch

Die Städtepartnerschaft stellt ihr Programm für 2022 vor

Nach einer langen, zweijährigen Zwangspause nimmt die Städtepartnerschaft Fouesnant – Meerbusch wieder Fahrt auf und wird 2022 mehrere Austausche organisieren:

An Christi Himmelfahrt wird das Musik- und Tanzkonservatorium von Fouesnant nach Meerbusch reisen, um einen ersten Austausch mit der Musikschule unserer Partnerstadt durchzuführen.

Anfang Juli werden das Partnerschaftskomitee, einige Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Fouesnant, die Bagad Bro Foën und der Keltenkreis Ar Pintiged Foen der Einladung des Bürgermeisters von Meerbusch folgen und in Deutschland zu Besuch sein.

Auch die Schüleraustausche des Collège Kervihan und des Mataré Gymnasiums sollen im Frühjahr wieder aufgenommen werden.

Die Grundschule René Tressard in Pleuven hat einen Austausch mit Brieffreunden des Städtischen Meerbusch Gymnasiums begonnen. Die Schule wird für einige Monate eine junge Dame aus Deutschland aufnehmen, die in die Förderung der deutschen Sprache involviert sein wird.

Weitere Begegnungen sind für Ende 2022 und 2023 geplant: ein Treffen in Verdun mit Jugendlichen aus beiden Städten und die Feierlichkeiten zum 55-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft im Jahr 2023, zeitgleich mit dem 60-jährigen Jubiläum des Elysée-Vertrags.

Bildquelle: Comité de jumelage Fouesnant Meerbusch

Videolink: https://fouesnantmeerbusch.wordpress.com/2022/02/08/nombreux-projets-pour-2022/